Startseite     Impressum     Kontakt    Gästebuch    Auktionen    Rezepte     Ausflüge    Spiele & Unterhaltung


mistelzweige-0043.gif von 123gif.de



„Sächsischer Gurkenmatsch“

Zutaten:

·         800 gr. Kartoffeln (festkochend)

·         250 gr. klein gewürfelten Rohschinken

·         1 große Zwiebel

·         2 Salatgurken

·         60 gr. geräucherten Speck

·         1 Glas grüne Schnipselbohnen  (Abtropfgewicht 260 gr.)

·         Pfeffer / Salz

Zubereitung:

Als erstes die Kartoffeln ungeschält ansetzen. (Die brauchen ja am längsten) 
Danach die Gurken schälen, und mit einen Sallathobel in eine entsprechend große Schüssel hobeln. 
Das Glas Schnipselbohnen abgießen und dazu geben. Nun die Zwiebel schälen in kleine Würfel schneiden, und ebenfalls dazu geben. 
Jetzt wird der Speck und der Rohschinken genau so klein gewürfelt, angebraten, und hinzu gegeben. 
Nun müssten ja nach Adam Ries unsere Kartoffeln auch langsam fertig sein. Also nehmen wir diese vom Herd und gießen sie ab. 
Vor dem schälen sollten wir sie allerdings ruhig 20-30 Minuten mit offenen Deckel stehen lassen. 
Nach dem schälen und schneiden, (wie für Kartoffelsalat) gebt Ihr diese ebenfalls mit in die Schüssel.
So, und das war´s dann auch schon, noch mit Pfeffer und Salz je nach belieben abschmecken, und abgedeckt gut durch ziehen lassen.  

Aber nicht im Kühlschrank !!!

Die Kälte lässt die Fettanteile vom Schinken und dem Speck gerinnen.

Wen Ihr das dann rausnehmt um zu essen, ist das richtig krieslich.

Gurkenmatsch wird bei Zimmertemparatur serviert !!!

 

 

                                                                Guten Hunger !!